Ronda, Spanien, Andalusien, Malaga

Entdecke Ronda mit dem ultimativen Ronda Guide! Alle Infos, Tipps & Insidertipps zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten dieser Perle Andalusiens.

Ein Besuch im Bergdorf Ronda gehört zu jeder Andalusien-Rundreise. Hier befindet sich eine der ältesten Stierkampfarena Spaniens. Und Ronda gilt als die Hauptstadt der Bandoleros (Banditen).

Ronda Guide Schnellsuche:


Ronda liegt ca. 100 Kilometer und anderthalb bis zwei Stunden Autofahrt von Malaga entfernt. Die Fahrt über die Serranía de Ronda an sich ist schon ein Erlebnis. Und Ronda selbst wartet mit unzähligen Sehenswürdigkeiten auf dich.

Sehenswürdigkeiten in Ronda

Die Mehrzahl der historischen Bauwerke befindet sich in der Altstadt (Casco Antiguo). Wie in vielen anderen andalusischen Städten kann man auch in Ronda den Mudéjar-Stil (maurisch im christlichen Dienste) bewundern.

Viele der Gebäude aus der Zeit der maurischen Herrschaft wurden nach der Eroberung (Reconquista) Ende des 15. Jahrhundert durch die katholischen Könige Fernando und Isabel zerstört. Die erhaltenen Bauwerke ziehen neben den nach der Reconquista entstandenen Bauwerken jedes Jahr tausende Besucher in ihren Bann.

Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Ronda zählen:

  • Die Baños Arabes (arabische Bäder)
  • Die „Puente Nuevo“ oder „Puente del Tajo“ (Brücke über den Tajo-Fluss)*
  • Zwei Paläste: Das „Casa del Giganten“ und der „Palacio de Mondragón“ (mit dem Stadtmuseum, „Museo Municipal“, schön erhaltenen Innenhöfen und einem Garten in maurischen Stil)
  • Einige kleinere Gebäude, wie das frühere Minarett „Alminar de San Sebastián“.
  • Im „Casa del Rey Moro“ (Haus des Maurenkönigs) kann man über in den Fels geschlagene Treppen – La Mina – bis hinunter zum Tajo-Fluss steigen.

Das Wahrzeichen: Die Puente Nuevo

Die Puente Nuevo zählt wohl zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Ronda. In luftigen 120 Metern Höhe spannt sie sich über die Schlucht des „El Tajo“ und verbindet die Altstadt Rondas mit dem neueren Stadtviertel „El Mercadillo“. Architekt dieses Meisterbauwerks mit 3 Torbögen war der Spanier José Martín de Aldehuela. Der Bau dauerte von 1751 bis 1793 und während der Bauarbeiten kamen insgesamt 50 Arbeiter ums Leben.

Direkt über dem grossen Torbogen in der Mitte der Brücke befand sich eine Gefängniszelle. Heute ist darin ein Interpretationsraum, wo sich der interessierte Besucher über die Geschichte der Puente Nuevo informieren kann.

Puente Nuevo Ronda
Blick auf die Puente Nuevo in Ronda

Weitere Sehenswürdigkeiten:

  • Die Kirche Santa Maria la Mayor: Nach der Reconquista wurde auf der heutigen „Plaza de Marquesa Parcent“ die Moschee abgerissen und auf deren Fundament Kloster und Kirche „Santa Maria la Mayor“ errichtet. Von der ursprünglichen Bausubstanz der Moschee sind noch der Mihrab mit arabischen Inschriften und ein Teil des in einen Glockenturm umgewandelten Minaretts zu sehen. Im Inneren der Gebäude finden sich Merkmale aus Gotik und Renaissance.
  • Reste der alten Stadtmauer: Am Abhang des Berges stehen südöstlich des Platzes noch einige Reste der alten Stadtmauer.
  • Aussichtspunkt mit Sicht auf die Puente Nuevo: Der jüngere Stadtteil „El Mercadillo“, welcher erst nach der Reconquista entstand, ist durch die 80 Meter tiefe Schlucht des „El Tajo“ von der Altstadt getrennt. Die Brücke des Tajo oder „Puente Nuevo“ welche über die Schlucht führt und Ronda in der Stadtmitte verbindet wurde im 18. Jahrhundert erbaut. Ein unbefestigter Weg führt von der „Plaza Maria Auxiliadora“ hinab auf einen Aussichtspunkt, von welchem du gute Ausicht auf die „Puente Nuevo“ hast.
  • Capilla de la Virgen de los Dolores: An der Calle Santa Cecilia findet sich die aus dem 18. Jahrhundert stammende Kapelle „Virgen de los Dolores“. Sehenswert sind die schmalen spätbarocken Säulen des Portals, die, beeinflusst von mittel- und südamerikanischer Ikonographie, Vogel-Mensch-Mischwesen und ähnlich seltsame Kreaturen darstellen.
  • Jardines de Cuenca: An der Kante der Schlucht des El Tajo befinden sich die wunderschön angelegten Gärten „Jardines de Cuenca“. Diese sind benannt nach der Partnerstadt Rondas.

Die Stierkampfarena

Die Stierkampfarena zählt zu den ältesten Spaniens. Sie entspringt derselben Feder des Architekten der „Puente Nuevo“, José Martín de Aldehuela und wurde zwischen 1779 bis 1785 erbaut.

Auf dem Gelände der Stierkampfarena befindet sich ausserdem ein Museum mit einer außerordentlichen Sammlung alter Schusswaffen mit Beispielen aus allen Epochen. Arkebusen aus Rajasthan und Venedig; Waffen der französischen Könige; gusseiserne Waffen aus dem Madrid des 18. Jahrhunderts; englische, japanische und nordamerikanische Waffen; jegliche Art Jagd- und Sportwaffen sowie Duellpistolen. Ein interessanter Überblick über die ritterlichen Sitten und Gebräuche über vier Jahrhunderte.

Öffnungszeiten und Kontakttelefon Stierkampfarena und Museum:

Öffnungszeiten:

  • Januar – Februar: 10:00 – 18:00 Uhr
  • März: 10:00 – 19:00 Uhr
  • April – September: 10:00 – 20:00 Uhr
  • Oktober: 10:00 – 19:00 Uhr
  • November – Dezember: 10:00 – 10:00 Uhr

Eintrittspreise:

  • Einzelticket: 6,50€
  • Einzelticket + Audioguide: 8,00€

Adresse:

  • Real Maestranza de Caballería de Ronda, Virgen de la Paz 15 · 29400 Ronda (Málaga)

Kontakttelefon:

  • +34 952 / 871539 (Sektretariat)
  • +34 952 / 874132 (Kasse)
  • +34 952 / 870379 (Fax)

 E-Mail : 

  •  info@realmaestranza.org

Alle Leistungen: 

  • Touristische Rundgänge
  • Besondere Führungen
  • Audioguide: DE, EN, FR, ES
  • Vortrags- und Konferenzsäle
  • Shop

Sehenswürdigkeiten in der näheren Umgebung Rondas:

  • Cueva de la Pileta: Die Höhle „Cueva de la Pileta“ befindet sich in der Gemeinde Benaoján. In der Höhle gibt es Höhlenmalereien die auf die Zeit zwischen 18.000 und 15.000 Jahren v. Chr. datiert wurden zu bewundern. Sie liegt etwa 20 km südwestlich von Ronda und zählt zusammen mit den Dolmen de Chopo, (Hügelgrab in Antequera), zu den ältesten Zeugen menschlicher Siedlungstätigkeiten in der Region.
  • Die römischen Ruinen von Acinipo: – Werden auch Ronda el Viejo (Das alte Ronda) genannt. Die Ruinen liegen etwa 20 km nordwestlich von Ronda.
  • Wanderungen in der Natur Rondas: Das umgebende Bergland, die Serranía de Ronda, die Naturparks Sierra de Grazalema und Sierra de las Nieves laden zu Wanderungen ein. Zu bewundern gibt es Wälder mit der seltenen endemischen Igeltanne (Pinsapo).
  • Das Tal des Río Genal: Das nahegelegene grüne Tal des Genal und der malerische Ort Ganalguacil (ca. 40 km von Ronda) laden ebenfalls zu einem Besuch ein.

Ronda Altstadt
Ronda Sehenswürdigkeiten: Kirche in der Altstadt von Ronda.

Anfahrt mit Bus ab Malaga

Zwischen Malaga und Ronda verkehren verschiedene Buslinien. Abfahrt ist im Normalfall ab Busbahnhof Malaga. Um auf Nummer sicher zu gehen in Bezug auf die folgenden Abfahrtzeiten, ist empfehlenswert, vorher die gewünschte Fahrzeit und die Haltestelle über die entsprechenden Servicenummern bestätigen zu lassen. In Englisch sollte die Verständigung klappen.

#1 Verbindung mit „Los Amarillos S.L.“

  • MÁLAGA-RONDA (10,76€ – 1.45h. Directo)
  • Montag bis Freitag: 8:00/9:30/10:30-12:00/13:00/15:30/16:30/18:00/20:00
  • Samstags: 8:00/10:30/12:30/16:00/17:00/19:00
  • Sonntag und Feiertag: 8:00/10:30/12:30/16:00/17:00/19:00/20:00
  • Web: www.losamarillos.es
  • Tel.: 902 210 317 (Achtung: 902-Nummern kosten etwas mehr)

#2 Verbindung mit „Automoviles Portillo“

  • RONDA-MÁLAGA (12,25€ – 2.45h.)
  • Montag bis Freitag: 13:15/14:00
  • Montag bis Samstag: 6:30/16:30/20:00
  • Sonntag und Feiertag: 16:30/20:00
  • Web: www.ctsa-portillo.com
  • Tel.: 952 872 262
  • Oder Tel.: 902 450 550 (Achtung: 902-Nummern kosten etwas mehr)

Taxiservice:

  • http://www.taxienronda.com

Taxiservice ab Malaga:

  • 952 333 333
  • 952 320 000
  • 606 958 570 (Handynummer)

Mit dem eigenen Mietwagen nach Ronda:

Als Backpacker nach Ronda:


10 Hotels in Ronda

Zur Hauptsaison und an Feiertagen sind viele der Hotels in Ronda bereits Wochen oder Monate im Voraus ausgebucht. Es empfiehlt sich daher einige Zeit vor der Anreise das Hotel zu reservieren.


Catalonia Reina Victoria Wellness & Spa RondaReina Victoria Wellness & Spa: Das Reina Victoria Wellness & Spa empfängt mit einem Ausblick auf die spektakuläre Schlucht El Tajo, einem Außenpool, einem Wellnessbereich, einer weitläufigen Gartenanlage und einem À-la-carte-Restaurant mit Panoramablick. WLAN ist im gesamten Hotel kostenfrei. Mehr erfahren…


Hotel Montelirio RondaHotel Montelirio: Am Rande der berühmten Schlucht El Tajo empfängt dieser Palast aus dem 17. Jahrhundert mit einem fantastischen Ausblick. Neben einem Außenpool und einem türkischen Bad erwarten den Besucher klimatisierte Zimmer und kostenloses WLAN. Mehr erfahren…


San Gabriel - su casa en RondaHotel San Gabriel: In hervorragender Lage und mit komfortablen Einrichtungen bietet das Hotel ein authentisch spanisches Ambiente für einen erholsamen Aufenthalt im ländlichen Andalusien. Laut unabhängiger Gästebewertungen ist das der beliebteste Teil von Ronda. Mehr erfahren…


El Poeta de RondaEl Poeta: Im historischen Zentrum von Ronda bietet das ehemalige Wohnhaus des Dichters Pedro Pérez Clotet elegante Unterkünfte mit kostenfreiem WLAN und Frühstück. Es liegt nur 50 m von der Brücke Puente Nuevo von Ronda entfernt. Mehr erfahren…


Aire De RondaAire de Ronda: Das kleine Hotel begrüßt im historischen Zentrum von Ronda. Es verfügt über elegante Zimmer mit kostenfreiem WLAN und Klimaanlage. Mehr erfahren…


Acinipo Hotel RondaAcinipo Hotel: In der Innenstadt von Ronda liegt dieses Hotel nur eine Straßenecke von der Plaza de Toros (Stierkampfarena) entfernt, die als Wiege des Stierkampfes bekannt ist. Kostenloses WLAN steht zur Verfügung. Mehr erfahren…


Hotel San Francisco RondaHotel San Francisco: Das im klassischen Stil gehaltene Hotel San Francisco befindet sich im Zentrum dieser interessanten Stadt. Die Stierkampfarena und die historische Kirche Santa Maria La Mayor liegen in unmittelbarer Nähe. Mehr erfahren…


Hotel Sevilla RondaHotel Sevilla: Das Sevilla ist in allen Bereichen stilvoll eingerichtet und bietet einen gemeinsamen Sitzbereich mit klassischen Sesseln sowie einem Couchtisch. Das Hotel verfügt nur im Erdgeschoss über kostenloses WLAN. Mehr erfahren…


Hotel Colón RondaHotel Colón: Dieses familiengeführte Hotel verfügt über ein typisches Dekor mit Fliesenböden und Holzmöbeln sowie eine 24-Stunden-Rezeption und eine Bar mit Cafeteria. Kostenloses WLAN in allen Bereichen. Mehr erfahren…


Hotel Royal Ronda
Hotel Royal: Das Hotel Royal, im Herzen von Ronda ist nur einen kurzen Spaziergang von historischen Sehenswürdigkeiten wie der El Tajo Schlucht, der Stierkampfarena und der Altstadt entfernt. Mehr erfahren…


Bonus:

Im Anschluss nenne ich dir einige Highlights in der näheren Umgebung. So kannst du deinen Besuch in der historischen Stadt mit anderen beliebten Ausflugszielen im nahen Umkreis verbinden.

#1 Wandertour auf den Gipfel Torrecilla

Der Gipfel des Torrecilla befindet sich ganz in der Nähe im Naturpark Sierra de las Nieves. Bei der Wanderung kannst du die einzigartigen spanischen Tannen (Pinsapos, Igeltannen) bewundern, die es weltweit nur in Südspanien und in Marokko gibt.

#2 Besuch der Pueblos Blancos – der weissen Dörfer

Die Ruta de los Pueblos Blancos (Route der weissen Dörfer) wartet mit 19 malerischen weissen Dörfern auf den Besucher. Die Hauptstadt der weissen Dörfer ist Arcos de la Frontera. Viele der Pueblos Blancos haben einen eigenen Stausee und da sich die weissen Dörfer hinter der Sierra de Grazalema befinden, wo es viel regnet, sind sie auch meist voll.

#3 Radtour oder Wanderung auf der Via Verde

Vías Verdes sind stillgelegte Bahnstrecken, welche durch idyllische Landschaften führen und die zu Rad- und Wanderwegen umfunktioniert wurden. Der Vía Verde de la Sierra beginnt im weissen Dorf Olvera und führt über 36 km durch die grüne Lunge Andalusiens. Hin und zurück sind es also 72 km.

#4 Besuch bei den andalusischen Bandoleros

Bandoleros hiessen die andalusischen Banditen oder Strassenräuber, von denen einige wie Robin Hood verehrt wurden und werden. Zu Ehren der Bandoleros, deren Hauptstadt Ronda war, findet jährlich ein Fest im angrenzenden Ort El Burgo statt:

Folge Málaga Guide auf Facebook und erhalte noch mehr spannende Tipps für deinen Andalusien Urlaub.

Ronda

Ronda
100

Beliebtheit

10/10

    Sehenswürdigkeiten

    10/10

      Kultur und Spezialitäten

      10/10

        Vorteile

        • Ein Muss für jeden Andalusien Besucher
        • Berühmte Brücke Puente Nuevo
        • Natur in der Gegend um Ronda

        Nachteile

        • Aufgrund grosser Besucherzahlen sollte die Unterkunft einige Zeit im Voraus gebucht werden.
        Entdecke Ronda – Der ultimative Ronda Guide

        Schreibe einen Kommentar

        Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.