Centre Pompidou Malaga
Besuch im Centre Pompidou Malaga
  • Museumstipp: Besuche das Centre Pompidou in Málaga

Letzte Woche hatte ich das Glück an einer Führung durch das Centre Pompidou in Málaga teilzunehmen.   Die Führung dauerte etwa eine Stunde. Wir erfuhren einiges über das Gebäude, welches an sich als Kunstobjekt gilt und wir bekamen einen Einblick in die Aussagen der ausgestellten Werke der im Centre Pompidou vertretenen zeitgenössischen Künstler. Für einen Laien ist es oft nicht auf den ersten Blick ersichtlich, was uns ein Picasso oder Saura mitteilen möchte. Ein Guide erweist da gute Dienste.

Öffnungszeiten

  • Montag, Mittwoch, Donnerstag, Samstag und Sonntag: 09:30 – 20:00 Uhr (auch an Feiertagen)
  • Sommeröffnungszeiten (16 Juni – 15 September): 11:00 – 22:00 Uhr
  • Geschlossen: Jeden Dienstag, am 1 Januar und am 25 Dezember
  • Eintritt wird bis 30 Minuten vor Schliessung des Museums gewährt.

Preise und Tickets

Normaler PreisReduzierter Preis
Permanente & temporäre Ausstellung9€5.50€
Nur permanente Ausstellung7€4€
Nur temporäre Ausstellung4€2.50€

Freier Eintritt

Für Arbeitslose, unter Achtzehnjährige, Menschen mit Behindertenausweis, Dozenten und Universitätsstudenten der Bellas Artes und Historie de Arte, Museumsangestellte, Mitglieder des ICOM und Inhaber des Ausweises Carnet Joven Euro ist der Eintritt kostenlos

Reduzierter Eintritt

Der reduzierte Eintritt gilt für Menschen über 65, Studenten bis 26, Grossfamilien und Teilnehmer der von Universitäten organisierten Kongressaktivitäten.

Tickets kaufen
Tickets können telefonisch vorbestellt werden über folgende Nummer:

  • 902 646 289 (Montag bis Freitag 10:00 – 14:30 und 17:30 – 20:30 Uhr)

Führungen

Um Führungen für Gruppen zu organisieren, bitte direkt über E-Mail mit educacion.centrepompidou@malaga.eu in Verbindung setzen.

Weitere Infos unter:

  • Telefon: 951 926 200
  • E-Mail: info.centrepompidou@malaga.eu

Geschichte und Entstehung des Centre Pompidou Málaga

Entstehung und Besucherzahlen

Das Centre Pompidou in Málaga ist eine Niederlassung des Centro Nacional de Arte y Cultura Georges Pompidou in Frankreich. Es befindet sich im als „El Cubo“ bezeichneten Gebäude im Promenadenhafen Muelle Uno in Málaga. Das Gebäude El Cubo (der Würfel) ist bereits von weitem gut zu erkennen, aufgrund seiner bunten Glasfassade, welche imposante 12 Meter aus der oberen Ebene des Promenadenhafens ragt.

Das Centre Pompidou in Málaga ist das zweite Zentrum dieser Art ausser dem Hauptgebäude in Paris und das erste ausserhalb Frankreichs. Es wurde am 28 März 2015 vom spanischen Ministerpräsidenten Mariano Rajoy und der französischen Kulturministerin Fleur Pellerin eingeweiht. Bereits im ersten Halbjahr nach Eröffnung positionierte sich das Museum aufgrund der grossen Besucherzahl unter den meist besuchten Museen Andalusiens. Bereits im August 2015, also nur 5 Monate nach der Einweihung, verzeichnete das Centre Pompidou Málaga bereits über 100.000 Besuche.

Geschichte

Im November 2013 kündigte das Centro Nacional de Arte y Cultura Georges Pompidou an, eine Niederlassung in Málaga zu errichten. Als Unterbringung für das Museum wurde das von den Architekten Javier Pérez de la Fuente und Juan Antonio María Malavé entworfene, 6300 m2 grosse Gebäude „El Cubo“ gewählt, welches sich an der Ecke zwischen dem Paseo de los Curas und dem Paseo de la Farola im Promenadenhafen Muelle Uno befindet.

Fortdauer des Centre Pompidou in Málaga

Laut vereinbartem Protokoll von 2013 ist die Fortdauer des Centre Pompidou in Málaga für 5 Jahre vereinbart, welche nach Ablauf verlängert werden kann. 70 Werke aus dem Pariser Zentrum Beaubourg werden permanent ausgestellt. Zusätzlich wird vom Centre Pompidou Málaga jährlich eine zeitgenössische Ausstellung organisiert.

La Colección – Die permanente Ausstellung

Im Centre Pompidou Málaga wartet auf den Besucher neben der jährlich wechselnden Ausstellung die permanente unter dem Begriff „La Colección“ zusammengefasste Ausstellung, in welcher es Kunst des XX und XXI Jahrhunderts zu bewundern gibt.

Unter anderem erwarten dich folgende Kunstwerke:

  • ‚El marco‘ (1938) de Frida Khalo
  • ‚El sombrero de flores‘ (1940) de Pablo Ruiz Picasso
  • ‚Autorretrato‘ (1971) de Francis Bacon
  • ‚La violación‘ (1945) de René Magritte
  • ‚Mujeres en un interior‘ (1922) de Fernand Leger
  • ‚El imbécil‘ (1961) de Max Ernst
  • ‚Dos personajes‘ (1920) de Giorgio de Chirico
  • ‚Mujer desnuda de pie‘ (1954) de Alberto Giacometti
  • ‚La musa dormida‘ (1910) de Constantin Brancusi
  • ‚Domingo‘ (1952-54) de Marc Chagall
  • ‚Último autorretrato‘ (1941-1942) de Julio González
  • ‚Mujer‘ (1969) de Joan Miró
  • ‚Retrato de J.S. en Hakodate. Japón 1934‘ (1983) de Julian Schnabel
  • ‚Piernas‘ (1975) de Antoni Tápies
  • ‚Sin historias'(1976) de Jean Luc Godard

Einige Impressionen aus dem Centre Pompidou Málaga

Pompidou Malaga

Centre Pompidou temporaer

Pompidou Videokunst

Pompidou ChagallPompidou Picasso

Lust auf einen weiteren Museumsrundgang. Dann empfehle ich einen Besuch im Picasso Museum Malaga.

Folge Malaga Guide auf Facebook und erhalte noch mehr spannende Tipps für deinen Andalusien Urlaub.

Museumstipp: Centre Pompidou in Málaga: Öffnungszeiten, Preise, Tickets

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen