Maro Cerro Gordo, Nerja Aktivitäten
Zu den beliebten Freizeitaktivitäten in Maro / Nerja gehören Wassersportarten wie Kajakfahren und SUP (Stand Up Paddling).

Überblick über Aktivitäten im Naturpark Acantilados de Maro Cerro Gordo sowie Infos & Tipps für den Aufenthalt im Ort Maro und an den Stränden.

Maro ist ein kleines Küstendorf in der Provinz Málaga (Andalusien) mit ca. 740 Einwohnern und grenzt im Westen direkt an den beliebten Urlaubsort Nerja, welcher umgangssprachlich auch als „Perle der Costa del Sol“ bezeichnet wird.

Wegen seiner traumhaften Strände, den schroffen Küsten und wegen seines bergigen und von üppiger Flora bewachsenem Hinterland ist das Gebiet um Maro bei Einheimischen und bei Urlaubern bekannt und beliebt.

Lage und Anfahrt

Der Ort Maro liegt direkt hinter Nerja. Um in den Ort und ins Naturschutzgebiet Acantilados Cerro Gordo zu gelangen, fährt man ab Málaga einfach die N340 oder die A7 Richtung Almería. Auf der A7 ist man schneller unterwegs als auf der N340. Die Distanz zwischen dem Zentrum von Málaga und dem Ort Maro beträgt ca. 60 km. Für die Fahrt mit dem eigenen Fahrzeug benötigt man etwa 45 Minuten.

Es fahren auch Busse nach Nerja. Da Mietautos in Málaga jedoch recht günstig sind, ist die Anreise mit dem eigenen Fahrzeug empfehlenswert. Gerade in den Sommermonaten kann es allerdings zu Engpässen bei der Parkplatzsuche kommen. Bei Parkplatzmangel sollte man den PKW deshalb besser auf öffentlichen Parkplätzen in Nerja abstellen. Begibt man sich direkt nach Maro, so muss unter Umständen ein Parkplatz weit oben im Ort gesucht werden. Denn öffentliche Parkplätze (Parkhäuser) gibt es in diesem kleinen Küstendorf nicht.

Der Ort ist auf die Felsenküste gebaut und die Strände befinden sich unterhalb des eigentlichen Ortskerns. Wer nicht so weit zum Strand laufen möchte, der sollte vor allem während der Hochsaison bereits zeitig am Morgen anreisen, um einen strandnahen Parkplatz zu ergattern. Wer zu spät kommt, findet oft nur weiter oben im Ort einen Parkplatz und kann sich auf einen längeren Spaziergang zum Strand freuen.

Maro Cerro Gordo, Strand
Am Strand von Maro: Acantilados de Maro Cerro Gordo

Wassersport in Maro und Nerja: SUP, Kajak, Schnorcheln

Die Küste und das Mittelmeer um Maro und Nerja sind bei Wassersportlern sehr beliebt. Das Wasser ist meist klar und so kann man beim Schnorcheln zwischen den Felsen allerlei Fische beobachten. Wer mit dem Kajak oder einem Board (SUP – Stand Up Paddling, Stehpaddel Board) unterwegs ist, der kann an der Küste zwischen den Felsen manövrieren, einen kleinen Wasserfall bestaunen (zwischen dem Strand Playa de Burriana und dem Strand von Maro) und mit seinem Wasserfahrzeug sogar in kleine Felsenhöhlen an der Küste vordringen.

Beliebte Wassersportarten im Cerro Gordo im Überblick:

  • Baden und Schwimmen
  • Schnorcheln
  • Tauchen
  • Stehpaddeln, Stand Up Paddling SUP (auf eigene Faust oder mit Guide)
  • Kajaktouren (auf eigene Faust oder mit Guide)
  • Parasailing (wird vor Ort am Strand Playa de Burriana in Nerja angeboten)

Ausgangspunkte für Wassersport: Ausleihmöglichkeiten für Kajak und SUP

An folgenden Stränden können Wassersportgeräte gemietet werden:

  • Playa de Burriana / Nerja
  • Playa Acantilados de Maro

Wassersportgeräte mieten – Telefonnummern der Vermietstationen:

Während der Hochsaison ist es leider nicht immer möglich, Kajaks oder andere Wassersportgeräte telefonisch zu buchen. Vor allem, wenn man auf eigene Faust mit dem Kajak auf Erkundungstour gehen möchte, hat man da oft schlechte Karten.

Hierzu muss man verstehen, dass die Vermietstationen der Wassersportgeräte an den Stränden der Costa del Sol gewissen Preisvorschriften der Junta de Andalucía unterliegen. Das ist natürlich sehr gut, da die Verleihunternehmen mit ihren Preisen so immer unterhalb eines vorgeschriebenen Maximalpreises bleiben müssen. Deshalb bleibt eine Stunde im Kajak selbst zur Hochsaison und bei riesiger Anfrage genauso günstig wie an Tagen ausserhalb der Saison mit geringer Nachfrage.

Damit die Vermietstationen trotzdem etwas mehr verdienen können, werden geführte Ausflüge mit Guide angeboten. Diese kosten dann natürlich ein Vielfaches des Individualpreises. Geführte Touren haben bei den Vermietunternehmen stets Vorrang. Erst wenn eine geführte Tour auf dem Wasser ist, werden die übrig gebliebenen Kajaks oder Stehpaddel Board ausgezählt und für die günstigeren Individualbuchungen freigegeben.

Telefonische Buchung über:

Weitere Aktivitäten im Naturpark Cerro Gordo

Über die genannten Outdoor-Unternehmen können nicht nur Wassersportaktivitäten in Maro und Nerja gebucht werden sondern auch weitere Activities wie Canyoning, Höhlenwanderungen und andere.

Das Naturgebiet des Cerro Gordo schliesst an weitere Naturparks wie die Sierras de Tejeda, Almijara y Alhama an, welche für ihre beliebten Wanderrouten bekannt sind.

Tipp: Essen und Trinken – Paella am Strand von Nerja

Am Strand von Maro (Acantilados de Maro – Cerro Gordo) steht ein Chiringuito (Strandbar) für die Verköstigung bereit. Im Ort selbst erwarten den Besucher zahlreiche Restaurants, Bars und Kneipen. Wer mit dem eigenen Fahrzeug hier ist, sollte sich jedoch einen Besuch im Restaurante AYO am Strand Playa de Burriana im nahegelegenen Nerja gönnen.

Hier wird täglich eine riesige Paella über offenem Feuer zubereitet. Für einen Teller bezahlt der Gast 7,50 Euro (Preis: Juni 2017) und kann sich dann anschliessend so oft Nachschlag holen, bis er aus allen Nähten platzt. Da die erste Portion bereits reichlich ausfällt, ist man meist nach dem zweiten Teller schon pappensatt.

Paella Pfanne kaufen
Paella bis zum Umfallen gibt es im Strandrestaurant „Chringuito Restaurante Ayo“ am Strand von Maro / Nerja „Playa de la Burriana“. Für 7,50 kann man so oft Nachschlag holen, bis man keine Luft mehr bekommt.

Das Naturschutzgebiet Cerro Gordo

Der Naturpark Paraje Natural Acantilados de Maro-Cerro Gordo grenzt im Osten an die Provinz Granada (Almuñecar) und im Westen an die Provinz Málaga (Nerja). Im Naturschutzgebiet welches bis ins Meer reicht erwarten den Besucher auf einer Fläche von über 1,814 Hektar spektakuläre Steilküsten, Buchten und traumhafte Strände.

Die Buchten sind von steilen Felsformationen umgeben, welche nicht selten Höhlen aufweisen. Kleinere Höhlen können direkt vom Meer aus (mit dem Kajak oder dem Paddle Board) entdeckt werden. Grössere Höhlen kann man über Outdoor-Anbieter vor Ort erkunden. Die Vegetation setzt sich aus typisch mediterranen Pflanzenarten zusammen wie Wacholder, Steineichen, Johannesbrotbaum, Zwergpalmen, Olivenbäume, Kakteen, Dornenbüsche und Rosmarinsträucher.

Zur Fauna zählen unter anderem verschiedene Möwenarten wie Lachmöwen, Heringsmöwen und Silbermöwen sowie einige Rauvögel wie Sperber, Falken und Habichte.

Extra Tipp: Playa del Cañuelo

Nur unweit von von Maro liegt der Naturstrand Playa del Cañuelo.

Fazit

Die Strände von Maro Acantilados de Maro im Naturschutzgebiet Paraje Natural Cerro Gordo nahe Nerja bieten ein einzigartiges Naturerlebnis. Der Besucher kann hier entweder am Strand entspannen oder zahlreichen Aktivitäten nachgehen wie Kajak, Stehpaddeln oder Wandern.

Bleibe auf dem Laufenden und folge MALAGA GUIDE auf Facebook.

Maro Cerro Gordo bei Nerja: Tipps für Aktivitäten, Wassersport, Essen & Trinken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen