Tarifa Spanien Guide
Entdecke Tarifa / Der Tarifa Guide

Die besten Tipps zu Sehenswürdigkeiten, Aktivitäten und Unterkünften in Tarifa. Hotels und kostengünstigere Hostels.

In diesem Artikel erhältst du nützliche Tipps für deinen Aufenthalt im beliebtesten Fischerdorf am Tor zu Afrika. In den letzten Jahren hat sich Tarifa zum Mekka unter internationalen Backpackern und Digitalen Nomaden etabliert.

Schnellübersicht:

Entdecke Tarifa: Der Tarifa Guide

Warst du schon im Kuhdorf Bolonia? Wenn ja kennst du sicher auch Tarifa. Und wahrscheinlich warst du bereits öfter als einmal dort. Denn wer einmal nach Tarifa kommt, kommt meist auch wieder. Dieser kleine Ort ist einzigartig aufgrund vieler Umstände.

Einige Gründe die Tarifa so einzigartig machen und von anderen Küstenorten unterscheidet:

  • Tarifa blickt auf eine jahrtausendealte Geschichte und ist auf den Resten vergangener Zivilisationen errichtet. Der Stadtkern von Tarifa mit den weissen Häusern und engen Gassen geht auf die Zeit des maurischen Spanien „Al Andalus“ zurück.
  • Am Strand von Tarifa wo der Steinweg hinüber zur „Isla de Tarifa“ oder „Isla de las Palomas“ führt, verläuft die Grenze zwischen Mittelmeer und atlantischem Ozean.
  • Tarifa befindet sich an der engsten Stelle der Strasse von Gibraltar. In der Nacht siehst du von hier die Lichter der Küste von Afrika. Tagsüber erkennst du die gegenüberliegende Küste selbst bei widrigen Wetterverhältnissen. Von Tarifa sind es nur 14 Kilometer bis auf den afrikanischen Kontinent.
  • Im Frühjahr und im Herbst ziehen Thunfischschwärme durch die Meerenge von Gibraltar und bringen auch Orcas mit, welche die kleineren Thunfische jagen. Seit Jahrtausenden widmen sich die Menschen in dieser Gegend dem Thunfischfang und der Weiterverarbeitung. Auch wenn der weltweite Thunfischbestand durch immer grössere Fangflotten drastisch zurück gegangen ist, werden hier traditionell mit Netzen die Fische gefangen. Diese Fangart wobei der Thunfisch auf blutige Weise  aus dem Wasser geholt wird, heisst „almadraba“.
  • Wegen dem starken Levante (Ostwind) ist Tarifa neben Hoʻokipa auf Hawaii und Fuerteventura (Kanarische Inseln) eine der „Welthauptstädte“ für Wind- und Kite-Surfer.

Strand in Tarifa
Am Strand von Tarifa: Hier treffen Mittelmeer und Atlantik aufeinander.

Ein kleiner Ausflug in Tarifas Geschichte

Ein etwa 60.000 Jahre alter Schädel eines Neandertalers, welcher in einer Höhle nahe Tarifas gefunden wurde, gilt als erstes Zeugnis menschlicher Siedlungstätigkeit in der Region. Andere archäologische Funde lassen vermuten, dass bereits die Phönizier vor über 3000 Jahren hier siedelten. Im 1 Jahrhundert vor Christus lebten die Römer in der Gegend des heutigen Tarifa. Die römische Siedlung Baelo Claudia in Bolonia ist eine der besterhaltenen Spaniens.

Die damaligen Bewohner Tarifas widmeten sich hauptsächlich dem Thunfischfang (Die Thunfische ziehen einmal jährlich in grossen Schwärmen durch die Meerenge) und dessen Weiterverarbeitung, zB. zu Garum (vergorene Fischsosse). Oder sie mussten sich gegen Angreifer aus dem heutigen Marokko oder gegen Angreifer aus dem Norden (wie die Wikinger) verteidigen. Im Zuge der Eroberung Andalusiens durch die Mauren, fiel im Jahre 710 ein Heer von über 500 Berbern in die Stadt ein und eroberte sie.

Von hier aus brachen sie ein Jahr später Richtung Malaga, Cordoba und Granada zur Eroberung von „Al Andalus“ auf. Im zehnten Jahrhundert wurde von den muslimischen Herrschern die Burg zwischen Hafen und Stadt errichtet. Sie diente vor allem den Schutz gegen Überfälle von der Meerseite gegen Stämme aus dem heutigen Marokko und gegen die Wikinger. Ausserdem kotrollierten die Mauren von hier die Meerenge von Gibraltar, welche zu dieser Zeit stark von Piraten heimgesucht wurde.

Einige Sehenswürdigkeiten:

  • Der Altstadtkern an sich ist eine Sehenswürdigkeit. Er wurde aufgrund seiner mittelalterlichen Mauern zum geschützten Kulturgut (Bien de Interés Cultural) erklärt.
  • Die Burg „Castillo de Guzmán“ in der Nähe des Hafens.
  • Die Burg Santa Catalina, welche auf dem gleichnamigen Hügel im Osten des Guzman-Turmes liegt.
  • Die Kirche des St. Matthias (spanisch: Iglesia de San Mateo). Sie wurde Anfang des 16. Jahrhundert im gotischen Stil erbaut. Die Fassade wurde im Jahr 1774 von Torcuato Cayón de la Vega erneuert.
  • Die Kirche San Francisco (deutsch: Franz von Assisi). Sie wurde 1797 auf einem bestehenden Tempel erbaut und weist eine barocke und neoklassische Fassade auf.
  • Die Puerta de Jerez aus dem 13. Jahrhundert. Ein übriggebliebenes Eingangstor der Stadtmauer aus dem Mittelalter.

Eingangstor Stadtmauer
Altes Eingangstor der Stadtmauer von Tarifa. Zugang zum oberen Teil der historischen Altstadt.

Surfen in Tarifa und Whale Watching

Wenn du Lust hast, selbst mal aufs Brett zu steigen und dich vom Levante durchs Estrecho fegen zu lassen, schau doch mal in einer Surfschule in Tarifa vorbei. Die Kurse gehen meist über mehrere Tage.

  Einige Surfschulen:

Bootsausflüge Whale Watching und Delfine kannst du hier chartern:

Shopping & Essen

Einige Ladenbesitzer kleiner Schmuckläden öffnen nur während der Saison. Neben unzähligen Surfshops, Klamotten, Schmuck- und Hippieläden findest du zahlreiche einladende Bars, Restaurants und Cafés in Tarifa. Nimm dir einen Tag Zeit, bummel durch die Gassen und geniesse das Ambiente in dieser pulsierenden kleinen Stadt. Wenn du in der Nebensaison kommst, geht es hier sehr viel ruhiger zu. Dann geniesse deinen Aufenthalt mit weniger Trubel.

Bonus Tipp:

Besuch das angesagteste Chiringuito zwischen Bolonia und Tarifa: Arte y Vida* Im Hotel des Arte y Vida befindet sich ein Restaurant, welches sich grosser Beliebtheit erfreut.

Nachtleben

Während der Saison in den Sommermonaten gleichen die Gassen der Altstadt einer Partymeile. Überall wird gefeiert, getrunken, gegessen und getanzt. Vor einigen Discos stehen die Leute Schlange. Die Party dauert meist bis ins Morgengrauen.

Taxiservice

Wenn dein Apartamento ausserhalb Tarifas liegt oder auf einem der Campingplätze dein Zelt steht, kannst du ein Taxi nehmen. Die Taxis fahren die ganze Nacht am oberen Ende der Altstadt auf der Hauptstrasse (Neben dem alten mittelalterlichen Torbogen).

Taxi-Servicenummern:

  • Asociación De Taxistas De Tarifa: 956799077
  • Eco Taxi Algeciras (ökologische & umweltfreundliche Taxiflotte): 696782722

Anreise

Hier findest du die günstigsten Flüge nach Málaga:

Busverbindungen von Malaga nach Tarifa:

  • Busstation Malaga (Estación Málaga): Telf:+34 95 235 00 61
  • Adresse: Paseo de los Tilos s/n. C.P. 29006 Málaga
  • E-Mail: estabus@emtsam.es

Mit dem eigenen Mietwagen:

Mit dem Auto brauchst du für die 200 km zwischen Málaga und Tarifa gemütliche 2 Stunden. Aber Vorsicht: Zur Hauptsaison und an Sonn und Feiertagen solltest du entweder den Abend zuvor Richtung Tarifa aufbrechen oder sehr früh zeitig. An solchen Tagen staut sich vor allem am Vormittag der Verkehr nicht selten bis viele Kilometer vor Tarifa.

Tipp: Über die Autopista del Sol gehts etwas zügiger ab Malaga bis hinter Estepona. Die Preise für die Maut kannst du hier checken.

Als Backpacker nach Tarifa:

Wenn du als Backpacker nach Tarifa kommst, dann schau doch mal in den Andalusien-Backpacking-Guide:

10 der besten, coolsten und günstigsten Unterkünfte in Tarifa findest du hier:


5 Apartments (Apartmentos) und Zimmer


Casa Blanco TarifaDas Casa Blanco befindet sich mitten in der Altstadt von Tarifa.

Preis bei Booking checken

Die Zimmer sind weiss getüncht und einige verfügen über ein Himmelbett. Klimaanlage und TV im Zimmer. Kostenloses WLAN im Gemeinschaftsraum. Da es sich im Zentrum befindet, ist es ideal für Nachtschwärmer. Hier war ich übrigens auch schon Gast.


Apartamentos GravinaApartamentos Gravina erwartet dich im Herzen von Tarifa, nur 50 m entfernt von der Kirche San Mateo.

Preis bei Booking checken

Die Apartments sind klimatisiert und verfügen über kostenlosen Internetzugang, Fernseher und Waschmaschine.


The Riad TarifaDas The Riad in der Altstadt von Tarifa empfängt dich in einem Gebäude aus dem 17. Jahrhundert mit einer barocken Fassade und originalen Fresken.

Preis bei Booking checken

Das berühmte Tor Puerta de Jerez befindet sich 200 m entfernt. Ein Hamam mit traditionellen marokkanischen Anwendungen und verschiedenen Massagen lädt im The Riad zum Entspannen ein.


Misiana TarifaDas Misiana befindet sich im historischen Zentrum von Tarifa, 300 m vom Strand entfernt.

Preis bei Booking checken

Es bietet komfortable, moderne Zimmer und kostenfreies WLAN in allen Bereichen und liegt nur 5 Gehminuten vom Hafen von Tarifa entfernt.


Arte y Vida TarifaDas Arte y Vida beherbergt das derzeit angesagteste Chiringuito am Playa de los Landes.

Preis bei Booking checken

Die hellen Zimmer des Hotels verfügen über alle modernen Annehmlichkeiten und kostenloses WIFI.


5 Hostels in Tarifa


South Hostel TarifaNur 5 Autominuten vom Zentrum  und nur 10 Gehminuten vom Strand Playa de los Lances entfernt bietet das South Hostel eine 24-Stunden-Rezeption und eine Sonnenterrasse.

Preis bei Booking checken

Von den meisten Schlafsälen sieht man aufs Meer.


Hostal Boutique TarifaDas Hostal Boutique befindet sich nur 5 Minuten vom Las Lances Beach entfernt. Kostenloses WIFI ist im ganzen Gebäude verfügbar.

Preis bei Booking checken

Die Zimmer sind modern eingerichtet und haben eigene Bäder.


Hostal AlamedaIm Zentrum bietet das Hostal Alameda einen großartigen Ausgangspunkt für die Erkundung der Altstadt.

Preis bei Booking checken

Den Strand erreicht man vom Hostal Alameda bereits nach einem kurzen Spaziergang. WLAN kostenlos.


Hostal El Levante TarifaIm Hostal El Levante wohnst du nur 500 m vom Playa de los Lances und 2 km von Tarifa entfernt.

Preis bei Booking checken

Die Zimmer sind einfach und hell eingerichtet sowie mit Fliesenböden ausgestattet. Die meisten Unterkünfte verfügen über eine eigene Terrasse mit einem Tisch und Stühlen. WLAN kostenlos.


Hostal El Asturiano TarifaHinter den alten Mauern von Tarifa bietet das Hostal El Asturiano charmante Zimmer mit traditioneller Möblierung.

Preis bei Booking checken

Das Zentrum erreicht man von hier in 10 Gehminuten und bis zum Strand Los Landes sind es keine 500 Meter.


 Fazit

Tarifa ist immer eine Reise wert. Da es nicht weit von Málaga entfernt liegt, fahren wir oft für einen oder für mehrere Tage hin. Im Sommer allerdings so gut wie nie. Wir kommen lieber im Herbst oder Winter, wenn die Touristenmassen zuhause sind und wieder Ruhe im kleinen Fischerort am Tor zu Afrika eingekehrt ist.

Strand in Tarifa
Bei internationalen Backpackern und Digitalen Nomaden ist Tarifa in den letzten Jahren zum Top Reiseziel in Spanien geworden.

Folge MALAGA GUIDE auf Facebook und erhalte noch mehr spannende Tipps für deinen Andalusien Urlaub.

Tarifa Guide

Tarifa Guide
97.5

Surfen

10/10

    Beliebtheit

    10/10

      Preis-Leistung

      9/10

        Strände

        10/10

          Vorteile

          • Optimal für Surf-Urlaube
          • Die schönsten Strände
          • Historischer Stadtkern

          Nachteile

          • Im Sommer sehr überlaufen. In der Nebensaison macht ein Besuch in Tarifa deshalb oft mehr Spass.
          Entdecke Tarifa: Der ultimative Tarifa Guide

          Schreibe einen Kommentar

          Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

          Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

          Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

          Schließen