Die Muskatellertraube: Uva Moscatel
Die Uva Moscatel findet man im August auf den Märkten Málagas.

Ursprung der Muskatellertraube in Málaga

Die Muskatellertraube wird in der Provinz Málaga angebaut. Ihr Ursprung in Andalusien geht auf die Römer zurück, die von 237 v.C. bis Mitte des 4. Jh. n. C. in Málaga waren. Zu Zeiten der Römer hiess die Stadt übrigens Malaca. Besterhaltenes Wahrzeichen aus dieser Epoche ist das römische Theater.

Die Muskatellertraube ist auch unter den Bezeichnungen Moscatel de Alejandría und Moscatel de Málaga bekannt. Experten glauben, dass die Muskatellertraube zu den ältesten Rebsorten zählt, die nicht genetisch verändert wurden.

Aussehen und Geschmack der Uva Moscatel

Dass diese Rebsorte nicht genetisch verändert wurde, sieht man bereits von weitem. Während andere Trauben gross und ebenmässig daherkommen, sieht die Muskatellertraube daneben meist etwas kleiner aus. Wer sie zum ersten mal auf einem andalusischen Obst- und Gemüsemarkt entdeckt, könnte sogar meinen, dass die Trauben ja bereits verdorben wären und der Standbesitzer ihnen seine vertrockneten Trauben andrehen wolle. So ging es mir jedenfalls.

Als ich sie vor vielen Jahren das erste Mal kaufte, fragte ich einen Standbesitzer, warum die Trauben so verschrumpelt aussehen. Denn ich hatte sie bereits zuvor an anderen Ständen gesehen. Und bei den anderen Standbesitzern sahen sie genauso verdorrt aus. Der Besitzer steckte sich vor meinen Augen so eine bereits zur Rosine zusammengedörrte Traube in den Mund und sagte, ich solle sie auch mal probieren. Ich probierte sie und seitdem kaufe ich mir die Trauben jedes Jahr.

An den Ständen liegen teils straffe und frische Muskatellertrauben und solche, die bereits am Stiel zu Rosinen zusammengedörrt sind. Ich kaufe dann immer halbe/ halbe. Die Rosinen schmecken sehr süss und die frischen und noch grünen Trauben etwas fruchtiger

Verwendung der Weintrauben

Verwendung finden die Muskatellertrauben als Speisetrauben und zur Herstellung von Wein. Neben der Rebsorte Pedro Ximénez ist die Moscatel Traube eine der wichtigsten und typischsten Trauben, aus denen der süsse Málaga Wein hergestellt wird. Den besten süssen Wein bekommt man übrigen in der ältesten Bodega der Stadt Antigua Casa de la Guardia. Der Wein oder Wermut wird aus Holzfässern gezapft und in kleinen Gläsern auf der Holztheke serviert. Die Rechnung bekommt man in dieser Bodega mit Kreide auf die Theke geschrieben.

Erntezeit der Uva Moscatel

Erntezeit der Muskatellertrauben ist im August. Da die Trauben ausserhalb der Erntezeit nicht importiert werden (In Teilen Südamerikas wird die Uva Moscatel ebenfalls angebaut), muss man sich das Jahr über schon etwas gedulden. Wenn sie dann aber auf die andalusischen Märkte kommen, weiss man genau, dass man ein echtes lokales Qualitätsprodukt bekommt.

Wo gibts die Muskat Trauben?

Die besten Muskatellertrauben gibt es natürlich auf den Märkten wie im Hauptmarkt Atarazanas oder in der Obst- und Gemüseabteilung des Mercado Merced. Im Supermarkt sucht man oft vergebens. Die Uva Moscatel ist eben eine echte Spezialität.

Muskatellertrauben
Die Trauben dörren am Stiel zu Rosinen. Manche mögen diese dunklen Trauben noch mehr als die straffen und grünen.
Die Muskatellertraube – Uva Moscatel: Eine Spezialität die es nur im August gibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen