Wanderurlaub Andalusien
Wanderurlaub Andalusien: Die schönsten Wanderrouten. Bild: Wanderroute auf den Pico del Cielo in Nerja

Wer einen Wanderurlaub in Andalusien verbringen möchte, der ist bei MALAGA GUIDE an der richtigen Adresse. Wanderer finden hier unzählige Wanderrouten durch die schönsten Gegenden Andalusiens.

Aber nicht nur herkömmliche Wanderwege und Stege warten auf den Urlauber, sondern auch zahlreiche Flussbetten, die zu erfrischenden Flusswanderungen einladen.

Wanderurlaub Andalusien: Beste Wanderzeit

Ich selbst bin leidenschaftlicher Wanderer. Als Nordeuropäer bevorzuge ich für ausgedehnte Bergwandertouren allerdings die kühleren Jahreszeiten. Da es in den Sommermonaten an der Costa del Sol sehr heiss werden kann, liegt die beste Reisezeit für einen Wanderurlaub in Andalusien zwischen September bis Ende Mai.

  • Beste Reisezeit für den Wanderurlaub in Südspanien: September bis Ende Mai

Die Temperaturen in den Wandergebieten in Küstennähe liegen in den Herbst- und Wintermonaten oft höher, als die Temperaturen in den Sierras wie bspw. der Sierra Nevada in Granada.

Die passende Wanderausrüstung für Andalusien

Auch wenn Andalusien für die meisten Sonnentage Spaniens und seine ganzjährig hohen Temperaturen bekannt ist, so gilt dies nicht für alle Regionen Andalusiens gleichermassen. Andalusien erstreckt sich über eine Fläche von 87.268 km² und teilt sich in 8 Provinzen.

Wanderurlaub Andalusien: Provinzen
Die 8 Provinzen von Andalusien.

Je nach Höhenlage, Provinz oder aktueller Wetterlage können die Temperaturen teilweise stark variieren. Ich war in den Herbstmonaten schon im T-Shirt auf 2000 m Höhe in der Sierra Nevada unterwegs und ich fror mir einmal im Frühjahr auf dem Weg zum Gipfel Maroma (2000 m) nahe Vélez Málaga fast den *** ab.

Da man sich nie hundertprozentig sicher sein kann, sollte stets vor Beginn einer Wanderung der Wetterdienst gecheckt werden. Ich habe die entsprechenden WetterApps aus dem Smartphone, so dass ich auch unterwegs informiert bleibe.

  • Eltiempo.es gehört zu meinen Lieblings-Wetterapps für spanisches Wetter

Die geeignete Bekleidung

Als beste Bekleidung für den Wanderurlaub in Andalusien hat sich die altbewährte Zwiebelbekleidung bewährt. Das heisst, dass man besser mehrere dünne Kappen übereinander trägt, anstatt wenige dicke Kappen. So entsteht weniger Gewicht durch die Kleidung, man schwitzt nicht so stark und in den Luftschichten zwischen den Kleidungsstücken wird trotzdem die Wärme gespeichert.

Ausserdem sollte man immer ein Regenponcho mit im Wanderrucksack führen. Es schützt nicht nur gegen direkte Nässe durch Regen, sondern auch gegen Feuchtigkeit bei plötzlich aufziehendem Bergnebel. Auch kann ein Regenponcho bei kalten Temperaturen gut als zusätzliche äussere Kappe zum Schutz gegen die Kälte dienen.

Wanderschuhe

Feste Wanderschuhe für den Wanderurlaub in Andalusien sind Pflicht. Nicht selten geht es auf den Trekkingtouren über unbefestigte Geröllfelder oder querfeldein. Also auch bei sonnigen Temperaturen bleiben die Schlappen lieber zuhause.

Sonstiges

Genügend Wasser

Ausreichend Wasser gehört unbedingt zur Wanderausrüstung. Für eine 8-stündige Wandertour sollte man mindestens 1,5 Liter mitführen. Besser sind 3 Liter.

Sonnenschutz

Selbst in den Herbst- und Wintermonaten kann die andalusische Sonne erbarmungslos brennen. Sonnencreme sollte man deshalb immer mit dabeihaben. Für Nacken, Schultern und Gesicht kann die Creme gerne einen Schutzfaktor von 50+ haben. Für Beine und andere Stellen, die weniger der direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind, kann auch ein Schutzfaktor von 30+ ausreichend sein.

Neben der Sonnencreme habe ich immer einen Sonnenhut dabei. Er schützt nicht nur das Gesicht und Teile des Nackens, sondern er hilft auch, den Kopf kühl zu behalten.

Länge verschiedener Wanderrouten und Dauer der Wanderungen

Prinzipiell stehen in Andalusien Wanderrouten für alle Niveaus und Ansprüche zur Auswahl. Man kann es leicht angehen oder man kann sich auf einer mehrstündigen und kräftezehrenden Wanderung völlig auspowern.

Leichte Wanderrouten sind z.B. die Wanderung zum Cruz Juanar in Marbella (Naturschutzgebiet Juanar unterhalb des Gipfels La Concha), eine Wanderung auf den Monte San Antón in Málaga (Wahrzeichen von Málaga) oder eine Wanderung zum Desfiladero de los Gaitanes in Ardales / El Chorro (Schlucht, von wo aus man Geier beobachten kann).

Als schwerere Wanderrouten gelten bspw. Wanderungen auf den Pico Maroma (Vélez Málaga), zum Gipfel der Concha von Marbella oder auf den Pico Lucero in der Nähe von Nerja.

Flusswanderungen

Auch wenn Andalusien als ein trockener Landstrich gilt, so gibt es hier zahlreiche Bäche und kleinere Flüsse, die aus den Bergen ins Tal fliessen. Hier kann man erfrischende Wanderungen in den Flussbetten zurücklegen. Zu den bekanntesten Flusswanderungen in Andalusien gehören die Wanderung im Río Chillar und die Wanderung im Flussbett des Río Higuerón. Beide Bergbäche schlängeln sich durch die Bergwelt nahe Frigiliana bei Nerja.

Wanderung auf dem Caminito del Rey

Eine Wanderung auf dem Caminito del Rey gehört seit der Restaurierung und Wiedereröffnung des Klettersteigs, der durch luftige Höhen führt, zum Pflichtprogramm eines jeden Andalusienurlaubers. Den Caminito del Rey darf man nur mit gültigem Ticket betreten. Die Eintrittstickets für den Königsweg sind jedoch oft schon auf Monate ausgebucht. Deshalb gilt es, einen Besuch rechtzeitig zu reservieren.

Wandern mit Hund

Wer in den Bergen unterwegs ist, wird auf zahlreiche Wanderer stossen, die gemeinsam mit ihrem Vierbeiner die Natur geniessen. Auch wenn es an manchen Stellen nicht ausdrücklich erlaubt ist, so wird es jedoch geduldet, wenn Hunde mit auf die Wanderrouten genommen werden. Ich hatte meinen Labrador schon auf zahlreichen ausgedehnten Wanderungen dabei und bisher gab es nie Probleme

Alle Wandermöglichkeiten in Andalusien im Überblick

Unter folgendem Link findest du zahlreiche weiterführende Links zu ausführlichen Tourbeschreibungen für Wanderrouten in Andalusien:

Wandern und Radfahren

Auf unbefestigten Wegen in Naturschutzgebieten ist das Fahren mit dem Mountainbike verboten. Wer sich aber auf den befestigten Wegen aufhält, der kann die Bergwelt Andalusiens auch mit dem Drahtesel erobern. Wer lieber auf ebener Strecke unterwegs ist und trotzdem nicht auf unberührte Natur verzichten möchte, für den kann ein Besuch auf dem Vía Verde de la Sierra nahe dem weissen Dorf Olvera eine geeignete Alternative sein.

Der Vía Verde de la Sierra ist eine zum Radweg umfunktionierte Bahnstrecke und erstreckt sich über eine Distanz von 35 km. Wer den Vía Verde hin und zurück fährt, legt an einem Tag also 70 km zurück. Ich selbst habe es schon getan. Es ist also möglich. Beste Reisezeit für den Vía Verde sind Herbst und Winter.

Fazit

Für den Wanderurlaub Andalusien stehen zahlreiche Möglichkeiten zur Auswahl. Von leichten Wanderrouten bis zu kräftezehrenden Trekkingtouren ist für jeden Geschmack die passende Alternative dabei. Beste Reisezeit für den Wanderurlaub in Andalusien ist zwischen September und Ende Mai.

Auch wenn die Temperaturen in den Herbst- und Wintermonaten erträglicher sind, so sollte man trotzdem stets genügend Wasser, Sonnencreme und bestenfalls auch einen Sonnenhut mit im Wanderrucksack haben.

Wanderurlaub Andalusien: Beste Reisezeit und schönste Wanderrouten

Mike Lippoldt

Über den Autor: Mike Lippoldt wanderte auf unkonventionelle Weise mit dem Fahrrad nach Spanien aus. Über seine Abenteuer und den Neustart in Andalusien schrieb er ein Buch.

Schreibe einen Kommentar