Andalusien Urlaub mit dem Hund
In Andalusien, Málaga und an der Costa del Sol mit dem Hund.

Nicht nur Menschen brauchen Urlaub. Sondern auch Hunde. Wer seinen Hund während der schönsten Zeit des Jahres nicht bei der Schwiegermutter lassen möchte und mit ihm zusammen den Andalusien Urlaub geniessen will, findet auf dieser Seite alle nötigen Infos. So wird der Urlaub mit Hund zum vollen Erfolg!

Fliegen mit dem Hund

Nicht alle Fluggesellschaften bieten den Transport von Hunden an. Vor allem Billigflug-Airlines wie Ryan Air und Easy Jet sind dafür bekannt, dass sie den Transport von Tieren nicht erlauben. Auf einigen Strecken sind bei diesen Airlines jedoch Blindenhunde erlaubt.

Einige Fluglinien und Preise* für den Hundetransport

Lufthansa ab 35€*

Tiere sind bis spätestens 24 Stunden vor Abflugtermin per Telefon unter +49 (0)69 – 86 799 799 oder persönlich beim Lufthansa Airport Ticket Team anzumelden.

Iberia ab 25€*

Für den Transport wird eine Bestätigung der Reservierungszentrale benötigt.

Condor ab 50€*

Die Boxen für den Transport müssen den Anforderungen der IATA Live Animals Regulation entsprechen. Pro Person ist die Mitnahme eines Tieres gestattet.

Eine komplette Liste aller Airlines und Preise findest du hier:

*Die angegebenen Preise sind Stand August 2016 und können variieren. Bitte vor der Flugbuchung bei der entsprechenden Fluggesellschaft noch einmal den Preis bestätigen lassen.

Einreisevorschriften für Hunde nach Spanien

Hunde die nach Spanien mitgenommen werden, müssen gegen Tollwut geimpft sein und die Impfung darf höchstens 12 Monate zurückliegen oder muss mindestens einen Monat vor der Einreise vollzogen worden sein. Hunde unter drei Monaten sind von den Impfvorschriften befreit. Ich würde jedoch niemandem empfehlen, seinen jungen Welpen umgeimpft in Spanien herumlaufen zu lassen.

In Spanien gibt es verschiedene Krankheiten die von Hund zu Hund übertragen werden können und die die Kleinen das Leben kosten können. Da in den Transportboxen der Flugzeuge bereits andere Hunde transportiert wurden, besteht eine gewisse Gefahr.

Kleine Hunde können bei manchen Fluggesellschaften jedoch auch im Passagierraum mitgeführt werden. Wer mit dem eigenen Auto nach Spanien reist, ist mit seinem Welpen auf der sichersten Seite.

Microchip und Ausweis in spanischer Sprache

In Spanien muss jeder Hund einen Microchip haben, über den das Tier identifiziert werden kann. Ausserdem müssen ein internationaler Impfausweis und ein behördlich ausgestelltes (beim Tierarzt erhältlich) Gesundheitszeugnis mitgeführt werden. Die Dokumente dürfen bei der Einreise nicht älter als 10 Tage sein. An einigen Grenzübergängen kann es zu Kontrollen kommen.

Hunde die ohne Microchip unterwegs sind, dürfen laut Gesetz von den Behörden eingeschläfert werden. Die Verwendung des Chip gehört mittlerweile auch in Deutschland zum Pflichtprogramm.

Ausführliche Infos über die Einführung von Haustieren in Spanien sind beim Ministerio de Agricultura, Alimentación y Medio Ambiente erhältlich (spanisch):

10 Hotels in Málaga die Hunde erlauben

Die folgenden 10 Hotels in Málaga gestatten das Mitführen von Hunden (Alle Hotelinfos auf deutsch)*:

  1. Málaga Ibis Centro Ciudad*
  2. NH Málaga*
  3. Petit Palace Plaza Málaga*
  4. Novotel Suites Malaga Centro*
  5. Hotel Zenit Málaga Centro*
  6. Hotel Silken Puerta Malaga*
  7. Hotel Casa Vazquez*
  8. Hotel Don Paco*
  9. Hotel Guadalmedina*
  10. Hotel Campanile Málaga*

* Bitte vor Reiseantritt bei den entsprechenden Hotels über die Mitnahme von Hunden und die Richtlinien erkundigen.

Hundestrand Malaga
Hundestrand in Málaga nahe von La Cala del Moral. Kurz hinter dem Stadtviertel El Palo.

Hunde auf dem Campingplatz

Auf einigen Campingplätzen ist das Mitführen von Hunden gestattet. Eine Liste von beliebten Campingplätzen in Andalusien findest du hier:

Vor der Buchung bitte telefonisch oder via E-Mail bei den entsprechenden Campingplätzen über die Erlaubnis und die Vorschriften des Mitführens von Haustieren informieren (Links zu den Campingplätzen befinden sich auf der Seite).

Hier noch einmal die Checkliste für die Campingausrüstung durchgehen:

Mit dem Hund an den Strand in Andalusien

Offiziell ist das Mitführen von Hunden an den Stränden in Andalusien nicht gestattet. Vor allem in den Sommermonaten sollte man sich an diese Vorschrift halten, da sonst empfindliche Geldbussen drohen können. Ich gehe mit meinem Vierbeiner morgens gegen 7 Uhr an den Strand. Da sind ausser anderen Hundebesitzern und einigen Frühaufstehern keine weiteren Badegäste unterwegs und er kann sich so richtig austoben. Abends kurz vor Sonnenuntergang machen wir dann das gleiche noch einmal.

Ausserhalb der Saison kann man an weniger touristischen Stränden seinen Hund getrost mitnehmen. Wie zum Beispiel an den Stränden von El Palo in Málaga oder an den Stränden Richtung Chilches, Almayate, etc. In Benalmádena, Nerja, Marbella oder Torremolinos sollte man das jedoch nicht tun, da dort auch ausserhalb der Saison Anzeige erstattet werden kann.

An einigen Stränden in Tarifa und Bolonia kann man selbst während der Saison den Hund mitnehmen, wenn man ihn an der Leine führt. Ich hatte zumindest damit noch keine Probleme. Einmal ging ich mit meinem Hund im Sommer am Strand von Bolonia spazieren und wurde von der Guardia Civil lediglich darauf hingewiesen, dass ich ihn an der Leine zu führen hätte.

Hundestrände in Málaga und Andalusien

An der Costa del Sol existieren auch einige Hundestrände. Dort sind Papierkörbe aufgestellt für die Entsorgung der Exkremente. Herrchen und Hund können hier gemeinsam ein Bad nehmen. Leider sind diese Hundestrände oft nicht die schönsten. Wie zum Beispiel der erst neulich eingeweihte offizielle Hundestrand in La Cala del Moral gleich hinter Málaga Richtung Rincón de la Victoria.

Auf der rechten Seite der Flussmündung des Guadalhorce-Flusses nahe Torremolinos existiert ein weiterer – allerdings illegaler – Hundestrand. Dieser ist jedoch so verdreckt, dass ich ihm niemandem empfehlen möchte. Und der Dreck kommt nicht von den Hunden. Wie auch an vielen anderen Stränden, wo man sich fragt, warum Hunde nicht gestattet sind, während sich manche Menschen aufführen wie Schweine und ihren Müll liegen lassen. Aber das ist ein anderes Thema…

Eine komplette Liste aller Hundestrände in Spanien findest du in Form einer Karte am Ende des Artikels.

Mit dem Hund an den Stausee

Eine gute Alternative für einen erfrischenden Spaziergang mit dem vierbeinigen Begleiter sind die Stauseen in Andalusien. Im Sommer sind manche von ihnen jedoch ebenfalls stark von Badegästen frequentiert. Ich fahre gern an den vorderen und den hintersten Stausee nahe Ardales im Gebiet des El Chorro. Dort gibt es drei Stauseen. Der mittlere ist in den Sommermonaten am stärksten besucht. Der vorderste ist nicht der sauberste… Am hintersten Stausee ist man hingegen ungestört und die Wasserqualität ist auch gut. Im Juli und August kann es jedoch an manchen Tagen sehr heiss werden. 38ºC sind dann keine Seltenheit. Aber zum Glück kann man ja eine Runde schwimmen, wenn es mal zu warm wird.

Hunde in Andalusien am Stausee
Mein Hund liebt den Stausee nahe El Chorro. Erst baden und dann im Dreck wühlen…

Weitere idyllische Stauseen in Andalusien findest du hier:

Wandern in Andalusien mit dem Hund

In einigen Naturschutzgebieten in Andalusien sind Hunde nicht gestattet. Deshalb bitte vorher erkundigen. In jedem Fall ist der Hund immer an der Leine zu führen.

Hier bekommst du einen Überblick über die Naturparks in Andalusien:

Auf den meisten Wanderrouten kann der Hund jedoch mitgeführt werden.

Hier findest du einige der beliebtesten Wanderrouten in Andalusien:

Hundepark Parque El Morlaco in Málaga

Im Hundepark Parque El Morlaco kann sich der Vierbeiner mit Seinesgleichen so richtig austoben. Der Hundepark befindet sich oberhalb der Baños del Carmen nahe des Stadtviertels Cerrado de Calderón. Beim Parque El Morlaco handelt es sich um ein grosses umzäuntes Waldgebiet auf erhöhter Lage.

Hunde im Auto mitnehmen

Kleinere Hunde müssen in Hundeboxen transportiert werden. Grössere Hunde müssen entweder in Hundeboxen* oder mit entsprechenden Hundegurten* auf der Rückbank angeschnallt werden.

Übersicht über alle Hundestrände in Spanien

Andalusien Urlaub mit Hund: Das solltest du beachten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen