Los Caños de Meca
Zerklüftete Küste und Naturstrände in Los Caños de Meca. Im Hintergrund beginnt der Naturpark mit seinen Piñenwäldern.

Los Caños de Meca: Naturstrände und Naturpark

Der kleine Ort Los Caños de Meca ist umgeben von Pinienwäldern und grenzt direkt an die Steilküste des Naturpark Parque Natural de La Breña y Marismas del Barbate, der sich zwischen den beiden Küstenorten Barbate und Los Caños de Meca erstreckt. Im Naturpark gibt es eine üppige Flora und Fauna zu bewundern und die Klippen der Steilküste reichen an ihrer höchsten Stelle am Wachturm Torre del Tajo aus dem 16. Jahrhundert auf über 100 Meter.

Anfahrt:

  • Entfernung Málaga – Los Caños de Meca: 224 km
  • Fahrtdauer: Zwischen 2,5 – 3 Stunden

Das Dorf Los Caños de Meca befindet sich in unmittelbarer Nähe vom Kap Trafalgar. ImOrt selbst gibt es nichts weiter zu sehen. Er besteht hauptsächlich aus einer langen Strasse entlang der Küste. Es gibt einige Restaurants und Hotels. Gleich dahinter beginnt der Naturpark. Freie Parkplätze existieren in der Ortschaft nur wenige, aber es gibt verschiedene öffentliche Parkplätze, auf denen das Fahrzeug für ein Taschengeld (um die 3 Euro für den ganzen Tag) abgestellt werden kann. Neben der idyllischen Lage an den angrenzenden Naturparks besteht das Highlight von Los Caños de Meca in seinen Naturstränden. Über Treppen gelangt man vom Ort die Steilküste hinunter zu den paradiesischen Playas. An einigen der Strände wird FKK praktiziert.

Strand in Los Caños de Meca
Naturstrand in Los Caños de Meca
Strand in Los Caños de Meca
Strand von Los Caños de Meca bei Sonnenuntergang: Im Hintergrund sieht man den Leuchtturm von Trafalgar.

Unterkünfte

Aufgrund der Nähe zum Kap Trafalgar und der Ortschaft selbst, die direkt an den Naturpark grenzt und deshalb keine weitere Expansion zulässt, sind die zur Verfügung stehenden Unterkünfte in Los Caños de Meca limitiert. Vor allem während der Hauptsaison und an Wochenenden sind die verfügbaren Betten bereits Wochen vorher ausgebucht. Wer nicht an einem der paradiesischen Strände im Freien übernachten möchte, sollte sich also rechtzeitig um eine Unterkunft kümmern:

Weitere Sehenswürdigkeiten

Wer nach Los Caños de Meca kommt, besucht meist auch den Leuchtturm von Trafalgar (Faro de Trafalgar). Er ist vom Ort aus zu sehen und theoretisch kann man zu Fuss zum Leuchtturm und seinen umgebenden paradiesischen Stränden und den Dünen gelangen. Da Parkplätze auch rund um den Leuchtturm dünn gesät sind, können wanderfreudige Urlauber einen Spaziergang zum Faro (Leuchtturm) in Betracht ziehen.

Kurios

Hamburguesas de Retinto

Im umgebenden Naturpark laufen die Kühe frei herum. Zubereitetes Fleisch aus diesen frei lebenden Tieren wird unter dem Begriff Retinto (zB. Hambuerguesas de Retinto) in den Restaurants der Gegend angeboten.

Störche

Rund um den Ort nisten Störche. Mit etwas Glück kann der aufmerksame Beobachter die grossen Zugvögel hier beobachten.

Besuch in Los Caños de Meca

8.8

Ortschaft

8.5/10

Strände

9.0/10

Wasserqualität

9.0/10

Vorteile

  • Naturstrände
  • FKK-Strände
  • Nähe zum Kap Trafalgar
  • Naturschutzgebiet

Nachteile

  • Parkplätze im Ort sind rar
  • Unterkünfte sollten einige Zeit im Voraus gebucht werden
Ausflug nach Los Caños de Meca – Das Mekka aller Naturstrand-Liebhaber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.