Wanderung auf den Pico del Cielo
Wanderung auf den Pico del Cielo

Wandern in Andalusien / Wanderführer Andalusien

  • Wanderung auf den Pico del Cielo (1508m) bei Nerja/ Wanderroute, Infos

Einige Infos & Daten zur Wanderroute auf den Pico del Cielo

Auf unserer Wanderroute auf den Pico del Cielo ganz in der Nähe von Nerja und Frigiliana waren wir mit GPS unterwegs. So wagten wir den Rundwanderweg, der vor allem im ersten Teil des Abstiegs über die andere Seite des Gipfels nicht immer klar ersichtlich ist. Der Pico ist mit 1508m nicht gerade hoch und da der Aufstieg zum Pico del Cielo im Gegensatz zu anderen Wanderwegen, wie zum Beispiel zum Pico Lucero unbekannter ist, könnte man meinen, dass es ein gemütlicher Sonntagsausflug wäre. An einigen Stellen der Route geht es jedoch steil zur Sache und auf unserer Wanderung Anfang Juni war es für solch eine Ersteigung bereits viel zu warm.

Nur eine Woche vorher waren wir auf dem nur wenige hundert Meter höherem Pico Lucero und dort war es auf dem Gipfel sogar so kalt, dass wir uns dünne Jacken überzogen. Bereits eine Woche später wurden wir auf dem Weg zum Pico del Cielo lebendig gekocht. Schon auf dem ersten Viertel der Route schwitzten wir und bekamen Durst. Wir ahnten, dass wir zu wenig Wasser mithatten aber entschlossen uns, die Route trotzdem durchzuziehen.

Rundwanderweg Pico del Cielo
Rundwanderweg Pico del Cielo

 

Daten zum Rundwanderweg:

  • Gipfelhöhe: 1508m
  • Ausgangspunkt: Cuevas de Nerja (Höhlen von Nerja)
  • Gesamtstrecke: 21 Kilometer
  • Dauer: 8 Stunden (Durch die Hitze waren wir sehr langsam unterwegs und hielten ab und zu im Schatten)
  • Zu erwandernder Höhenunterschied: 1200m
  • Schwierigkeitsgrad: Hoch

 

 

 

 

 

Ausführliche Wegbeschreibung

Die Wanderroute auf den Pico del Cielo beginnt an den Cuevas de Nerja (Höhlen von Nerja). Im Frühjahr, Herbst und Winter kann man die 2,8km vom Parkplatz unterhalb der Cuevas de Nerja bis zum Beginn des Wanderwegs oder bis zur etwas weiter oben liegenden Área Recreativa mit dem eigenen Fahrzeug zurücklegen. Über die Sommermonate ist jedoch der Zugang wegen Brandgefahr bereits am Parkplatz mit einer Schranke gesperrt. Auf unserer Wanderung Anfang Juni war die Schranke unten. Wir kamen genau einen Tag zu spät. Ein anderer Wanderer sagte uns, dass sie gerade gestern geschlossen wurde.

Nach 2,8km kamen wir an eine Weggabelung. Hier geht es rechts weiter und nach anfänglicher Schotterpiste und einem Stück Zementweg kreuzten wir den Markierungen folgend dem ausgebauten Weg über steilen Tramelpfad, bis dieser weiter oben wieder endgültig auf den breiten Weg mündete. Kurz vor einem grossen Wasserspeicher endet der breite Weg und hier beginnt eine idyllische Route durch die andalusische Bergwelt mit überwältigendem Ausblick aufs Meer.

Das letzte Stück ist der steilste Abschnitt

Das letzte Stück hinauf zum Gipfel ist der steilste Abschnitt der gesamten Route. Das Gipfelkreuz sieht man aber bereits von unten und mit diesem Ziel ist der Endspurt in weniger als 20 Minuten bewältigt.

Auf dem Gipfel des Pico del Cielo
Auf dem Gipfel des Pico del Cielo

Steiler Abstieg über die andere Seite

Unser Rückwanderweg verlief etwas improvisiert. Mithilfe des GPS fanden wir aber leicht die richtige Richtung. Vor allem der erste Teil ist nicht immer klar ersichtlich. Von oben sieht man aber bereits den Verlauf des Wegs unten im Tal und kann sich so sehr gut orientieren. Über 1200 Höhenmeter sind auf diesem Abschnitt auf steilen Trampelpfaden zu absolvieren. Unten im Tal wird man in einem mit üppiger Vegetation bewachsenen Flussbett mit reichlich Schatten belohnt.

Nach einem kurzen Spaziergang im Flussbett gelangt man auf einen Weg, der zur Área Recreativa El Pinarillo und von da aus weiter zur Weggabelung des Ausgangspunks führt.

Wo sich die Wege treffen:

Ausgangspunkt der Wanderroute auf den Pico del Cielo
Ausgangspunkt der Wanderroute auf den Pico del Cielo

Bild: Auf dem Bild sieht man die Kreuzung, welche man mit dem Auto erreicht (wenn die Schranke 2,8km weiter unten hinter dem Parkplatz der Cuevas de Nerja nicht geschlossen ist). Rechts beginnt der Sendero (Wanderweg) auf den Pico del Cielo. Wenn man den Rundwanderweg läuft, kommt man von der linken Seite über die auf dem Schild ausgewiesene Área Recreativa El Pinarillo zurück an diese Weggabelung.

Anmerkung

  • Bei warmen Temperaturen unbedingt ausreichend Wasser mitnehmen. Ich hatte zwei Liter dabei und kam damit geradeso über die Runden. Besser wäre die doppelte Menge gewesen.
  • Ich würde die Route nicht mehr im Juni gehen, sondern nur noch bei kühleren Temperaturen.
  • Der Abstieg über den Rundwanderweg auf der anderen Seite hat es in sich und ist nichts für schwache Knie. Wer es gemütlicher möchte, sollte daher die gleiche Strecke zurückwandern, wie er hinauf gewandert ist.

Weitere Fotos der Wanderroute auf den Pico del Cielo im Facebook-Album ansehen

Wanderung auf den Pico del Cielo (1508m) bei Nerja/ Wanderroute, Infos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.